Um ein Weingut aufzubauen, müssen Quereinsteiger viel experimentieren. Häufig gibt’s selbst für etablierte Winzer Neues zu sehen und zu lernen. Philipp Sauer ist so ein Fall: Ohne Betrieb im Rücken, entschied er sich, sein Studienprojekt weiterzuführen. Von seinem PSWine befindet sich nun der dritte Jahrgang im Verkauf. Starthilfe bekam Philipp von befreundeten Winzern. Er selbst bezeichnet sich als Winzernomaden. Da konnte er Trauben kaufen, dort durfte er einen Tank belegen, alles eine Frage der Logistik. 

Philipp berichtet im Podcast über seine Sponsorensuche. Etiketten, Flaschen und Verschlüsse sind in Kleinstmengen andernfalls enorme Preistreiber. Besonders interessierte mich seine Kundenakquise, denn auch hier begann er bei Null und hat viel dazu gelernt. Von allem, was er sich einfallen ließ, ist das hier wohl das Spannendste: Gemeinsam mit zwei Winzerfreunden hijackte Philipp Twitch für eine online Weinprobe. Twitch kennt man in erster Linie als Streamingplattform für Games. Dort hat sich eine bunte und hochaktive online Community gebildet. 

Wenn du wissen willst, wie Philipps Weinprobe dort verlief und auf was du achten sollst, fall du diesen Kanal ebenfalls bespielen willst, dann viel Spaß mit Philipps 5PLUS1 Episode!

Über wen und was wir gesprochen haben

Online Weinprobe

http://www.pswine.de/news/

Twitch

https://www.twitch.tv/

Winzer Tim Röttgerding

https://www.instagram.com/timroettgerding/

Weingut Fußer

https://www.mfg-wein.de 

Lenz Roeloff, Weingut Waalem auf Föhr

https://www.weingut-waalem.de/de/

Julius Hamm, Weingut Hamm

https://hamm-wine.de/

Geisenheimer Unternehmensanalyse

https://www.hs-geisenheim.de/forschung/ueberblick/n/25-jahre-geisenheimer-unternehmensanalyse/#

Krämer Druck

https://www.kraemer-druck.de/home

Studie zu online Weinproben

https://www.winetourism.com/wp-content/uploads/2021/03/OWT_Report_GeisenheimUni_WineTourismCom.pdf

Episode über online B2B Weinproben

5PLUS1 Episode: So rockt ihr den Nischenmarkt der online B2B Weinproben

Artikel Nicolas Weber

(nocht nicht online)

Equipment zum Streamen:

Softboxen, Ringlichter, Kamera mit Stromkabel, evtl. Camlink, Mikrofon

Musik in der Episode

Die eingespielten Musikstücke sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung free for profit Tracks von enger!management.

Das empfohlene Set von dwig auf Soundcloud und YouTube

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.